Donnerstag, 20. August 2015

Fondatione Querini stampalla

Hallo Venedigfreunde, dieses Jahr hab ich den vollen Luxus und fliege bald zum 2. Mal dorthin!
Wie haben das letzte mal in der Nähe des  Campo Santa Maria Formosa gewohnt und auf dem Platz befindet sich die Fondatione.

Der Weg lohnt sich, Eintritt frei! 
Ein Alter Palazzo der von einem renommierten Architekten neu ausgebaut wurde, Carlo Scarpa hat etwas modernes auch verspieltes in etwas altes gesetzt, sehr spannend!
Zusätzlich gab es noch eine sehenswerte  Ausstellung, die Künstler haben vrschiedenen Materialien miteinander verarbeitet, wie Holz, Mettall, Leder u.v.m.. Also der Weg lohnt sich, auch der dazugehörige Garten ist sehr schön!
Es gab und gibt sowieso viel zu sehen es ist ja Bienale!
Wir haben in der Stadt einige Ausstellungen angeschaut, der Süsse Tod in Dorsoduro, krasse Objekte!
Dann gab es noch in der Nähe des Campo Santa Maria Formosa  den Pallazzo Grimani mit einer fernöstlichen Ausstellung.

Formosa= die füllige;-))


Alles in allem war es wieder eine tolle Zeit in Venedig. Es ist aber in den letzten 2 Jahren einiges teurer oder anders geworden. Das Traghetto kostet jetzt 2€ und es gibt jetzt von ACTV einen Flughafenbus  (den blauen langen Bus) und dort kann man die Vapporettokarte vorlegen!
Dann hat die Touristinfo an der San Marco Haltestelle leider geschlossen.
In einer ganz normalen Pizzeria in Castello haben wir für 1 Bier 8,50 gezahlt , da muss man echt ganz genau die Getränkekarte lesen.

Trotzdem ich freue mich schon solo auf unsere nächste Venedigreise!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen